Im Bereich "Patienten" finden Sie leicht verständliche Erklärungen zu den Krankheiten des Venen- und des Lymphgefäßsystems.

Im Bereich "Ärzte" finden Sie wissenschaftliche Arbeiten und fachspezifische Literatur Archive.


Die Rezirkulationskreise der primären Varikose

Von Wolfgang Hach und Viola Hach-Wunderle

Springer Berlin Heidelberg New York London Paris 1994
76 Seiten mit 99 mehrfarbigen Abbildungen

Die Möglichkeiten zu einer differenzierten Abklärung der venösen Krankheitsbilder und damit auch zu einer adäquaten Therapie wurden durch die Einführung der bildgebenden Untersuchungsverfahren wie Phlebographie und Sonographie grundlegend erweitert. Im besonderen trifft das natürlich auf die Indikationsstellung zur chirurgischen Therapie der primären Varikose zu. Mit dem theoretischen Konzept der Rezirkulationskreise wurde dafür eine allgemeingültige Basis gefunden. Durch die Einordnung eines bestimmten Krankheitsbildes in den zugehörigen Rezirkulationskreis sind die Maxima und Minima der operativen Strategie vorgegeben und für den Arzt, den Patienten sowie für jeden dritten Beobachter nachvollziehbar.

Der Firma Sigvaris/Ganzoni in St. Gallen, Schweiz, kommt das große Verdienst zu, eine zusammenfassende Darstellung des Konzepts der Rezirkulationskreise angeregt und die Veröffentlichung finanziell ermöglicht zu haben. Die Erklärung der theoretischen Grundlagen erforderte zahlreiche schematische Zeichnungen; im Vordergrund des Buches stehen aber die stilisierten Operationsszenen.

Das Buch fand eine außerordentlich große Verbreitung und wurde in der wissenschaftlichen Literatur seiner Zeit mit am häufigsten zitiert. Es hat bis heute seine Aktualität nicht verloren.



zurück